Ballett

go_back

So 14.06.20 - 18:00 Uhr

The Winter's Tale

Hamburgische Staatsoper - Großes Haus

Premiere

entfällt Weitere Termine

Preise: ab € 8 bis € 195

Ballett von Christopher Wheeldon nach William Shakespeare

Mit Mitte 40 ist der Choreograf Christopher Wheeldon in der internationalen Ballettszene bereits ein alter Bekannter. Schon 2001 lud John Neumeier ihn für eine Kreation zum Hamburg...
Mit Mitte 40 ist der Choreograf Christopher Wheeldon in der internationalen Ballettszene bereits ein alter Bekannter. Schon 2001 lud John Neumeier ihn für eine Kreation zum Hamburg Ballett ein. Erstmals ist nun in Hamburg ein abendfüllendes Ballett von ihm zu sehen: "The Winter's Tale". Entstanden als Koproduktion des Royal Ballet und des National Ballet of Canada, sorgte Wheeldons Ballett zur gleichnamigen Shakespeare-Romanze beim Publikum und der Fachkritik für Begeisterung. Alastair Macaulay resümierte in der New York Times: "Obwohl es sich um eines der zutiefst bewegenden Dramen handelt, gibt es in Mr. Wheeldons Fassung nichts, das dem Original unwürdig wäre."


Choreografie und Inszenierung: Christopher Wheeldon
Musik: Joby Talbot
Libretto: Christopher Wheeldon und Joby Talbot
Bühnenbild und Kostüme: Bob Crowley
Licht: Natasha Katz

2 Stunden 45 Minuten | 2 Pausen
1. Teil: 50 Minuten, 2. Teil: 35 Minuten, 3. Teil: 25 Minuten

URAUFFÜHRUNG:
Royal Ballet, Royal Opera House, London, 10. April 2014

ORIGINALBESETZUNG
König Leontes: Edward Watson
Königin Hermione: Lauren Cuthbertson
König Polixenes: Federico Bonelli
Paulina: Zenaida Yanowsky
Prinzessin Perdita: Sarah Lamb
Prinz Florizel: Steven McRae
Antigonus: Bennet Gartside
Mamillius: Joe Parker

PREMIERE IN HAMBURG:
Hamburg Ballett, Hamburg, 14. Juni 2020

Besetzung

Weitere Termine