Thalia in der Gaußstraße

Thalia + Altona: Das Thalia Theater feiert die Theaternacht in der Gaußstraße mit Ausschnitten aus dem Repertoire und den kommenden Premieren. Außerdem dabei: Führungen durch den Fundus und eine Kartenverlosung.

    Das Programm:

  • 18:00 Uhr

    Öffnung Ballsaal und Kasse

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Öffnung Ballsaal und Kasse mit Grillen im Hof.

    Favorit

  • 19:00 - 19:30 Uhr

    Patentöchter _new

    Probenausschnitte aus „Patentöchter“ von Julia Albrecht/Corinna Ponto
    Mit Regisseur Gernot Grünewald und Ensemble
    1977 zerstört die Ermordung von Jürgen Ponto durch Mitglieder der RAF die Freundschaft zweier Familien.
    30 Jahre später dokumentiert „Patentöchter“ den schwierigen Dialog zweier Angehöriger von Täter und Opfer.
    Ein Abend über Schuld und Vergebung.
    Premiere am 15. September.

    Favorit

  • 19:00 - 19:30 Uhr

    Führung durch den Fundus in kleinen Gruppen, Treffpunkt: Abendkasse

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Der Fundus des Thalia Theaters hat etwa einen halben Kilometer Kleiderstange mit modernen und historischen Kleidern, Phantasiekostümen sowie einzelne Versatzstücke, Wattons und Ritterrüstungen.

    Favorit

  • 19:30 - 19:45 Uhr

    Trio FlamenCorazón

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Mit viel Sinn für das Poetische in Text, Melodie und Tanz, schaffen sie eine ganz persönliche Musikalität zwischen traditionellem Flamenco und eigenen Kompositionen.
    Einfühlsam, virtuos und leidenschaftlich - Anabel Balcana (Gesang, Cajon, Gitarre / Mitarbeiterin Kundenzentrum Alstertor), Gundula König (Tanz) und Anton Graefe (Gitarre) geben mit ihren Programmen einen stimmungsvollen Einblick in die mitreißende Welt des Flamencos und der spanischen Balladen.

    Favorit

  • 19:45 - 20:15 Uhr

    Führung durch den Fundus in kleinen Gruppen, Treffpunkt: Abendkasse im Foyer

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Der Fundus des Thalia Theaters hat etwa einen halben Kilometer Kleiderstange mit modernen und historischen Kleidern, Phantasiekostümen sowie einzelne Versatzstücke, Wattons und Ritterrüstungen.

    Favorit

  • 19:45 - 20:15 Uhr

    Im Herzen der Gewalt _new

    Thalia in der Gaußstraße, Garage

    Ausschnitt: „Im Herzen der Gewalt“ von Édouard Louis.
    Nach einer Liebesnacht wird Édouard mit einer Pistole bedroht, gefesselt und vergewaltigt. Er flieht aus Paris zu seiner Schwester Clara in die Provinz. Alles in Édouards Kopf dreht sich um diese Erfahrung "im Herzen der Gewalt“.
    Mit Toini Ruhnke, Sebastian Jakob Doppelbauer.
    Regie: Franziska Autzen
    Premiere: 9. September.

    Favorit

  • 20:15 - 20:45 Uhr

    Patentöchter _new

    Probenausschnitte aus „Patentöchter“ von Julia Albrecht/Corinna Ponto.
    1977 zerstört die Ermordung von Jürgen Ponto durch Mitglieder der RAF die Freundschaft zweier Familien. 30 Jahre später dokumentiert „Patentöchter“ den schwierigen Dialog zweier Angehöriger von Täter und Opfer. Ein Abend über Schuld und Vergebung.
    Premiere: 15. September.

    Favorit

  • 20:30 - 21:00 Uhr

    Führung durch den Fundus in kleinen Gruppen, Treffpunkt: Abendkasse

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Der Fundus des Thalia Theaters hat etwa einen halben Kilometer Kleiderstange mit modernen und historischen Kleidern, Phantasiekostümen sowie einzelne Versatzstücke, Wattons und Ritterrüstungen.

    Favorit

  • 20:45 - 21:00 Uhr

    Kartenverlosung

    Ein Mitglied des Ensembles verlost unter den Anwesenden Tickets für Inszenierungen des Thalia Theaters.

    Favorit

  • 21:00 - 21:15 Uhr

    Changes

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Eine musikalische Performance mit selbst geschriebener Musik von Mark Fiebig zwischen Jazz, Pop und Klassik. Von Gesang bis Instrumentalmusik ist alles vertreten.
    Darsteller Béla Hüsges, Mark Fiebig begeisterten beim UNART-Festival.

    Favorit

  • 21:15 - 21:45 Uhr

    Führung durch den Fundus in kleinen Gruppen, Treffpunkt: Abendkasse

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Der Fundus des Thalia Theaters hat etwa einen halben Kilometer Kleiderstange mit modernen und historischen Kleidern, Phantasiekostümen sowie einzelne Versatzstücke, Wattons und Ritterrüstungen.

    Favorit

  • 21:15 - 21:45 Uhr

    Im Herzen der Gewalt

    Thalia in der Gaußstraße, Garage

    Ausschnitt: „Im Herzen der Gewalt“ von Édouard Louis.
    Nach einer Liebesnacht wird Édouard mit einer Pistole bedroht, gefesselt und vergewaltigt. Er flieht aus Paris zu seiner Schwester Clara in die Provinz. Alles in Édouards Kopf dreht sich um diese Erfahrung "im Herzen der Gewalt“.
    Mit Toini Ruhnke, Sebastian Jakob Doppelbauer.
    Regie: Franziska Autzen.
    Premiere: 9. September.

    Favorit

  • 21:45 - 22:00 Uhr

    Changes

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Eine musikalische Performance mit selbst geschriebener Musik von Mark Fiebig zwischen Jazz, Pop und Klassik. Von Gesang bis Instrumentalmusik ist alles vertreten.
    Darsteller Béla Hüsges und Mark Fiebig begeisterten beim UNART-Festival.

    Favorit

  • 22:00 - 22:20 Uhr

    Simpel _new

    Lesung: „Simpel“ von Marie-Aude Murail.
    Colbert ist neu in der Schule. Er hat viel zu erzählen und wenig Zeit, weil er sich um seinen älteren Bruder kümmert, um Simpel, der ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Dreijährigen und macht ständig Chaos. Thalia-Dramaturg Matthias Günther liest aus seiner Fassung, die als neues Klassenzimmerstück ab November gespielt wird.

    Favorit

  • 22:30 - 23:00 Uhr

    Trio FlamenCorazón

    Thalia in der Gaußstraße, Ballsaal

    Mit viel Sinn für das Poetische in Text, Melodie und Tanz, schaffen sie eine ganz persönliche Musikalität zwischen traditionellem Flamenco und eigenen Kompositionen. Einfühlsam, virtuos und leidenschaftlich - Anabel Balcana (Gesang, Cajon, Gitarre/ Mitarbeiterin Kundenzentrum Alstertor), Gundula König (Tanz) und Anton Graefe (Gitarre) geben mit ihren Programmen einen stimmungsvollen Einblick in die mitreißende Welt des Flamencos und der spanischen Balladen."

    Favorit

Shuttle-Bus: 401

Shuttle-Bus: 401

Kontakt

barrierefreier Zugang

zurück Karte Gehe zu "Meine Favoriten"